Bildergebnis für facebook

Der Jagdaufseherverband Nordrhein-Westfalen e.V. stellt sich vor:

 

 

Der „Jagdaufseherverband Nordrhein-Westfalen“ wurde am 09.04.1995 in Dortmund gegründet und ist beim Vereinsregister des AG Bielefeld unter der Registernummer 20 VR 3069 eingetragen. Die Idee zur Gründung des landesweiten Jagdaufseherverbandes wurde aus der Notwendigkeit heraus geboren, eine landesweite Interessenvertretung aller Jagdschutzberechtigten im Lande NRW zu schaffen.

 

 

Der „Jagdaufseherverband Nordrhein-Westfalen e.V.“ versteht sich daher als berufsständische Organisation der Jagdaufseher aller Rechtsstellungen in Nordrhein-Westfalen, gleichzeitig aber auch als Vereinigung aller Jäger und steht seinen Mitgliedern, wie auch Dritten gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

Seit dem 26.11.2015 ist der Jagdaufseherverband NRW e.V. vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- u. Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen als Vereinigung der Jäger im Sinne des § 52 Landesjagdgesetz NRW anerkannt.

 

 

Der Verband verfolgt keine parteipolitischen Ziele, versucht aber für seine Mitglieder jagdpolitischen Einfluss im Sinne seiner Satzung zu nehmen, wo immer dies möglich ist.

 

 

Weitere Ziele und Aufgaben des Verbandes sind

 

 

  • die Förderung aller Zweige des Jagdwesens

 

  • der Schutz und Erhalt der freilebenden Tierwelt

 

  • die Förderung des Wild-, Umwelt-, Natur- und Artenschutzes

 

  • die Verbesserung der Aus- und Fortbildung der Jägerschaft und des zum Jagdschutz berechtigten Personenkreises in allen Bereichen

 

  • die Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über die besonderen Belange der freilebenden Tierwelt sowie der Aufgabe der Jagd und des Jagdschutzes zum Erhalt der Artenvielfalt, der Natur und der natürlichen Lebensräume

 

 

Unsere  Ziele versuchen wir durch ständigen Kontakt und die Zusammenarbeit mit anderen jagdlichen Organisationen, dem Bundesverband Deutscher Berufsjäger e.V. und den zuständigen Behörden  sowie die permanente Aus- und Weiterbildung unserer Mitglieder zu erreichen. Nur ein gut informierter und ausgebildeter Jäger bzw. Jagdschutzberechtigter kann den Anforderungen, die die Jagd in der heutigen Kulturlandschaft an uns stellt, gerecht werden.

 

 

Der Jagdaufseherverband NRW e.V. ist Gründungsmitglied des am 24.07.2010 in Garbsen gegründeten "Bund Deutscher Jagdaufseherverbände e.V. (kurz: BDJV)" der Vereinigung der unabhängigen Jagdaufseherverbände und deren Interessenvertretung auf Bundesebene, die aus der 1995 gegründeten "Arbeitsgemeinschaft der Jagdaufseherverbände Deutschlands" hervorgegangen ist.

 

 

 

Die Mitglieder des Jagdaufseherverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. werden über das laufende Verbandsgeschehen und sonstige interessante Informationen und Ereignisse fortlaufend per E-Mail, über die sozialen Medien sowie durch das Verbandsmagazin des BDJV  „Der Hegemeister“ unterrichtet.

 

 

Unsere Mitglieder setzen sich aktiv vor Ort für die Erhaltung und Verbesserung der Lebensräume des Wildes und dessen Schutz ein – ein artenreicher und gesunder Wildbestand ist ohne qualifizierten Jagdschutz nicht denkbar.

 

 

Jagdschutz durch qualifiziertes Jagdschutzpersonal (Jäger, Berufsjäger, amtl. bestätigte Jagdaufseher u. Förster) ist Natur- und Umweltschutz, Schutz der freilebenden Tierwelt und segensreiches Wirken für Wald und Wild. Effektiver Jagd- und Wildschutz kann nicht als Hobby betrieben werden - er verlangt von den Jagdschutzberechtigten vollen Einsatz mit Wissen, Können und Passion!